Die Sammlungsgebiete

Auf den folgenden Seiten finden sie Landschaftsaufnahmen aus dem Taurusgebirge (Aufgenommen östlich von Antalya). Auf den Bildern können Sie die verschiedenen Bergteesorten erkennen.

Der Bergtee wird in der südlichen Türkei auf dem Hochland von Antalya in der freien Natur gepflückt. Es sind die hohen Berghänge von den Taurus-Bergen, fernab von Straßen und Autoverkehr, keine Industrieabgasen und Grosstadtmüll. An den Berghängen und Täler sieht man nur Wälder, wilde Bäche und man findet nur vereinzelt Dörfer. Dort Oben, wo die Waldwege sich den Gipfeln der Berge nähern, wird der Bergtee gepflückt.

Der Bergtee umfasst viele Sorten, 43 davon allein in der Türkei. Sie wachsen reichlich, doch sie wachsen nicht überall. In den sonnigen Waldauslichtungen trifft man zuerst bei etwa 700 Meter auf den goldenen Bergtee. Wenn man über die unzähligen Serpentinen weiter hinauf klettert, sieht man dann die Sorten Sideritis argyrea und Sideritis arguta. Erst bei etwa 1200 Meter über dem Meeresspiegel entdeckt man plötzlich die Sideritis vuralii, in einer Waldauslichtung ist der karge Boden voll mit dieser weiss-silbernen Pflanze. Die Luft ist rein, die Luft ist erfüllt von den Aromen des Bergtees und Bergminze.

Um in ein anderes Pflück - Gebiet zu kommen, ist die Fahrt durch die Dorfstrassen beschwerlich und beängstigend, links Wald und rechts Schluchten. Die letzten Meter muß man klettern, um an die Ebene heranzukommen. Es ist die 1100 Meter hoch gelegene Sommerweide des Dorfes. Keine Elektrizität, kein fliessendes Wasser in den Hütten. Das Wasser wird von dem nahegelegenen Bach getragen. Die Gipfel sind greifbar nahe. Von der Sommerweide zurück ins Dorf durch einen Waldweg sieht man zuerst die Sideritis argyrea. Es ist Nachmittag und diese Abschnitt des Weges bekommt keine Sonne. Nach einer Weile, wenn man die Kurve nach rechts macht, trifft man plötzlich die Sideritis arguta, die die Abendsonne geniesst. Jede Sorte von Bergtee hat ihren eigenen Platz oder besser gesagt, für jede Höhe und Lage gibt es eine andere Sorte.







Bergtee aus Antalya
Kräutertee


Auf den folgenden Seiten finden sie Landschafts-aufnahmen aus dem Taurusgebirge (Aufge-nommen östlich von Antalya).


Der Name verrät einiges : Ein Tee zum Trinken und die Pflanze wächst auf den Bergen.

Der Name "Bergtee" ruft bei den wenigen Kennern sofort Assoziationen hervor: "Griechischer Bergtee".

Auf den Bildern können Sie die verschiedenen Bergteesorten erkennen. ...>>>>

Kekik, dieses türkische Wort wird in türkischer Sprache für so viele unterschiedliche Pflanzen benutzt, weshalb es kein Wörterbuch vermag, auch nur annähernd eine komplette Liste dieser Pflanzen wieder zu geben. (Langenscheidts Taschenwörterbuch Kekik= Thymian, das große türkisch-deutsche Wörterbuch "Steuerwald" Kekik= Thymian,...>>>>

AYTEM GmbH
Langenhagen 49 -
33617 Bielefeld
Tel 0521 - 91 46 157
Fax 0521 - 91 46 158
e-mail: aytem@bergtee.de

Geschäftsführer :
Med. Dr. (TR) Alper Öktem Mobil 0172 - 52 34 018

Amtsgericht Bielefeld
HRB 36823